Regelwerk

Jeden Tag Voten!

  • REGELWERK

    Vorwort: Grauzonen sind regelwidrig, hier gilt Menschenverstand. Supporter treffen die endgültige Entscheidung. Jede Regel die einem anderen Server ähnelt ist Zufall. Wer diese Entscheidung oder die Regeln nicht respektiert, muss mit einem Ausschluss vom Server rechnen.



    §1.0 Allgemeines

    Wir sind ein Life-Server, wo wir viel Wert darauf legen, dass ein vernünftiges Roleplay gemacht wird. Hierzu gehört es, dass alle Spieler einen Vor- und Zunamen Ingame tragen. Jeder ist verpflichtet zu versuchen alles friedlich ohne Waffengewalt zu klären.
    Bei jeder Aktion muss eine RP-Idee dahinter stecken.
    Man hat sich gegenseitig zu respektieren und nicht zu beleidigen.
    Überfälle dürfen nur durchgeführt werden wenn mind. 3 Polizisten online sind. Hier geht es um die Zivilisten. Polizisten darf man immer überfallen.
    Meta-Gaming ist verboten und wird hart bestraft.
    Hunting ist verboten.


    §2 Bugusing

    Das aktive Nutzen von Bugs im Spielverlauf wird nicht toleriert. Je nach Schwere des Vergehens, kann dies zu einem permanenten Ausschluss vom Server führen!
    Das Dupen von Gegenständen wie Geld/Autos/Waffen usw. ist verboten.
    Beispiele:
    Aktiv durch Wände gucken.
    Aussteigen aus Fahrzeugen trotz Festnahme.
    Gefesselte Zivilisten durch die Wand in ein Auto setzen.
    In ein Fahrzeug einsteigen, welches gerade erst aufgeschlossen wurde.
    In den Boden glitchen (beispielsweise mit dem Zweibein).
    In Häuser ohne Schlüssel oder Bolzenschneider zu gelangen.
    Jemand direkt niederschlagen, ohne dass die Waffe fertig gezogen ist.
    Wenn ein Fahrzeug eine rote Engine oder kaputte Reifen hat ein Nitro zünden um weiterzufahren.
    “Jump-glitchen”, bedeutet: Mit einer Waffe, sich im Sprung zur Seite drehen, damit man weiter springt.
    Eine faire Austragung von Kampfhandlungen, ohne Cheats und Hacks ist Pflicht. Wer sich diesem widersetzt, muss mit einem Bann rechnen.


    §3 Combat Logging

    Combat-Logging ist das Verlassen des Spiels in einer laufenden RP Situation. Dieses wird nicht toleriert. Sollte ein Spieler die Verbindung verlieren muss der Spieler zur alten Position zurückkehren und die involvierten Parteien per Textnachricht benachrichtigen.
    Es ist nicht erlaubt ALT+F4 zu benutzen sollte man sterben. Es MUSS ein neues Leben begonnen oder ein Medic gerufen werden. Ist kein Medic online, MUSS ein neues Leben begonnen werden!


    §4 RDM (Random-Deathmatch)

    Wird ein Spieler ohne RP-Hintergrund getötet, gilt dies als Random-Deathmatch (RDM).
    Medics sind unantastbar, diese dürfen nicht erschossen werden. Ausnahme: Im Gefecht wird von der obsiegenden Partei das Wiederbeleben verboten und der Medic ignoriert dies.
    Während einer Kampfhandlung darf nur auf involvierte Spieler geschossen werden!


    §4.1


    Werden unbeteiligte Personen während einer Kampfhandlung getötet (diese müssen eine Bedrohung darstellen), gilt dies nicht als RDM. Der Schaden wird vom Support nur dann erstattet wenn ein Beweisvideo vom Tod dieser Person vorgelegt werden kann, dass sich diese nicht absichtlich in den Gefahrenbereich begeben hat. Das Ausnutzen dieser Regel kann dazu führen, dass es von der Partei welche gemordet hat erstattet werden muss.


    §4.2


    Wenn unbeteiligte Personen Anzeichen einer laufenden Kampfhandlung mitbekommen und dennoch absichtlich hineinlaufen und erschossen werden oder Schaden erleiden, ist dies ihr eigenes Verschulden. Hier wird nichts erstattet.


    §5 VDM (Vehicle Deathmatch)

    VDM (Vehicle-Death-Match) ist das Überfahren von anderen Personen (Schuld hat derjenige, welcher auf der falschen Straßenseite rammt oder überfährt).
    Das vorsätzliche in den Weg stellen, oder vor/in ein Fahrzeug rennen ist verboten und wird als Trolling eingestuft!
    Wenn Partei A Partei B ein Überfall callt darf man Fahrzeuge als Waffe nutzen (sie Überfahren), wenn auf die Fahrzeuge geschossen wird.
    Das absichtliche Rammen von ungepanzerten Fahrzeugen mit gepanzerten Fahrzeugen ist verboten. Ausschließlich gepanzerte Fahrzeuge dürfen sich in RP-Situationen gegenseitig rammen.


    §6 Banndrohungen/Beleidigungen/Sidechat


    Banndrohungen oder Beleidigungen werden je nach Schwere vom Support bestraft. Beleidigungen dürfen im RP stattfinden, dürfen aber nicht persönlich gegen den jeweiligen Menschen gerichtet werden. Roleplay im Sidechat ist verboten! Bei Support-/Diplomatie
    Angelegenheiten, sind die Spieler dazu angehalten, die andere Partei per SMS zu benachrichtigen.


    §7 Gangpflichten


    Jeder Zivilist ist verpflichtet, wenn man mit anderen Personen etwas unternehmen möchte in der gleichen Gang zu sein. In der Gangverwaltung muss ein Clantag angegeben werden (Einstellung -> Settings -> Tag)! Während eines Kampfgefechtes andere Mitglieder einzuladen, damit mehr Rebellen am Kampfgefecht teilhaben können ist verboten. Bündnisse zwischen zwei oder mehr Gangs sind nicht gestattet.


    §7.1 Gangverhalten


    Gangmitglieder dürfen sich nur gegenseitig töten, bei einer Geiselnahme und bei der Bank.


    §8 Illegale Gegenstände


    Folgende Gegenstände sind illegal:


    - ViperHelm
    - Nightstalker
    - Drogen ( auch wenn sie unverarbeitet sind )
    - Uran
    - Alle Waffen ab 6,5 mm ( Ausnahme ist der Besitz des erweiterten Waffenscheins mit diesem darf 6,5 mm getragen werden )
    - Alle Arten von Ghillies
    - Gepanzerte Fahrzeuge und Helikopter ( Hunter, Strider, Ifrit, Kajman, Alle Jets, Xian, Blackfoot )


    §9 Safezonen

    Als Safezone ist das direkte Umfeld folgender Orte definiert:
    Geldautomaten im Umkreis von 30 Metern (Ausnahme: Gang Verstecke, Grenzposten und Basen)
    Fahrzeughändler im Umkreis von 20 Metern (Ausnahme: Gang Verstecke, Grenzposten und Basen)
    Waffenhändler im Umkreis von 30 Metern (Ausnahme: Gang Verstecke und Basen)
    Öffentliche Garagen im Umkreis von 20 Metern (Ausnahme: Basen)
    Schließfächer im Umkreis von 30 Metern

    Spawnpunkte im Umkreis von 30 Metern

    Das flüchten in eine Safezone bei einer aktiven Situation ist nicht erlaubt.


    §9.1 Absolute Safezonen

    -Georgetown - hier gilt ein generelles Flug- und Landeverbot für Civ´s. Das Fliegen über Georgetown ist nur in mindestens 250m gestattet. Ausserdem ist das tragen von Waffen verboten.
    -Rebellen HQ / Guerillia HQ / Söldner HQ (Hier darf die Polizei aus keinem Grund eintreten!) Ausnahme: Savezoneflucht, dann darf die Polizei diese Orte betreten bzw. das Gefecht hier fortführen. Die Personen, die mit der Flucht nichts zutun haben (gleiche GANG ausgeschlossen) müssen von der Partei, die in eine Safezone geflüchtet ist, bei Verlust oder Schaden vollumfänglich entschädigt werden.
    -Krankenhäuser sind absolute Safezones.

    Das flüchten in eine Safezone bei einer aktiven Situation ist nicht erlaubt.


    §9.2 Verbotenes in Safezonen

    In Safezones sind folgende Aktionen nicht gestattet:
    Das Niederschlagen und/oder Ausrauben von anderen Spielern
    Das Er-/Anschießen von Spielern
    Das Hinein- und Herausschießen
    Das Festnehmen von Spielern
    Das aufknacken und stehlen von Fahrzeugen, das gilt auch für Polizei Autos


    Bei einer Flucht in eine Safezone wird dies als Safezone-Flucht gezählt und bestraft.


    §9.3 Eine Safezone verliert ihre Wirkung

    Eine Safezone verliert ihre Wirkung bei folgenden Situationen:


    Bei der Außerkraftsetzung durch einen Admin.


    §9.4 Absolute Safezones können nicht aufgehoben werden


    Bei einer Flucht in eine absolute Safezone wird dies als Safezone-Flucht gezählt und bestraft.


    §10 Bank / Tankstelle / PVP Zonen


    §10.1 PVP-Zonen:
    PVP-Zonen sind alle rot markierten KREISE auf der Karte. Das Jagdgebiet ist KEINE PVP-Zone! Außerdem sind die Transporter Missionen KEIN PVP!!

    Airdrop Missionen sind im Umkreis von 250 m PVP!

    In PVP Zonen darf jeder ohne Roleplay erschossen werden. (Eigene Gefahr)
    Helikopter und andere Fluggeräte sind in PVP Zonen nicht erlaubt!
    In einer PvP-Zone werden alle Serverregeln ungeltend gemacht, außer die New Life Regel und natürlich darf kein VRDM betrieben werden.
    Wer in der Zone war und raus rennt, darf auch außerhalb erschossen werden, der Schütze muss aber innerhalb sein.

    Die Flucht in einer offenen Situation in eine PVP Zone ist verboten.

    Tankstellen sind keine PVP Zonen.

    Das Hinein-/Rausschießen ist verboten. Das aktive Spotten/Beobachten von Außerhalb ist verboten.


    §10.2 Verhalten bei der Bank/Bankraub


    Das aufhalten oder belagern des Bankgeländes ist nur gestattet, wenn in den nächsten zehn Minuten ein Bankraub durchgeführt wird.


    Wer eine Bank ausraubt muss in einer Gang sein.
    Die Polizei darf via Dispatch gecallt werden. RP Bank sollte am besten auch via Dispatch angekündigt werden.


    Die gelbe Zone markiert den Bereich, indem sich die Partei aufhalten muss wenn sie die Bank auslöst diese darf sie erst Richtung graue Zone verlassen, sobald der Tresor gesprengt wurde. Die graue Zone markiert die Zone in der die Polizei die Bankräuber stoppen muss, sollte den Bankräubern der Durchbruch gelingen muss die Polizei aufgeben ( Durchbruch = Der Transport vom Gold schafft es aus der Zone zukommen ). Während der laufenden Bank dürfen sich die Parteien nicht aus diesen Bereichen entfernen bis die Bank beendet wurde.


    Sobald die Bank beginnt, ist von der Polizei eine Sperrzone zu errichten. Sollte das Gefecht sich über einen längeren Zeitraum hinziehen wird die 15min-Regel bzgl. Schusswechsel außer Kraft gesetzt. Das Gefecht an der Bank ist erst beendet, wenn von der Polizei die Sperrzone aufgehoben wurde. Sollte sich die Polizei zurückziehen und die Bank aufgeben muss von der Polizei eine Rundfunknachricht abgesandt und die Sperrzone entfernt werden.


    Nach Beendigung des Gefechts ist die Bank nach 15 Minuten zu räumen.
    Es muss den Polizisten mitgeteilt werden, per SMS oder Direkter Kommunikation, ob die Partei welche die Bank ausraubt auf Verhandlungen aus ist oder nicht.


    Nach einem beendeten Bankraub, darf die Bank in der Serverperiode (4 Stunden) von derselben Gruppierung nicht mehr betreten werden. Wenn man nicht auf Verhandlungen aus ist, muss man mit einem Beschuss der Polizei rechnen.


    Beim Bankraub dürfen sich Parteien nicht verbünden.


    §10.3 Clanbase


    Die Clanbase ist ein Privatgelände und darf nur mit Genehmigung des Clans betreten werden.
    Es ist nicht erlaubt in einer laufenden RP Situation dort hinein zu flüchten.
    Die Polizei darf das Gelände nur ohne Genehmigung betreten wenn es einen wichtigen Grund gibt.


    §11 New Life


    Ein Spieler darf sich der Aktion, die zum Tode führte, nach Beendigung der gesamten Situation, welche zum Tode führte, für 15 Minuten nach letztem Schuss und 3 Kilometer nicht mehr nähern. Wenn jemand stirbt bei dieser Situation im Umkreis von 3 Kilometer der Gefechtszone/RP-Zone darf diese Person nicht wiederbelebt werden, bis zum Ende der Situation. Falls es doch passiert und der Medic ein Fehler macht/es ein Missverständniss gibt, darf man nicht mehr in RP-Geschehen eingreifen!


    Für die Cops gilt die Regel erst wenn mehr als 5 Cops online sind. Und es darf nur 3 mal nachgejoint werden.


    §12 RP Regeln


    Jeder ist verpflichtet sein bestmögliches zu geben um ein gutes RP zu spielen. Alle Aktionen müssen einen RP Hintergrund haben.

    Speedcalls sind verboten und werden hart bestraft.

    Das eigene Leben ist das höhste Gut.


    §12.1 Eine Situation beginnt...

    ...wenn eine eindeutige Ansage (“Call”) von Partei A an Partei B oder einen einzelnen Spieler gerichtet wird. Dieser Call muss eine Forderung enthalten. Dieser Call muss in direkter Kommunikation stattfinden! Ausnahme: bei Bank, (siehe §10.2) Verhalten bei Bank). Es muss eine 10-sekündige Reaktionszeit gegeben werden, bevor geschossen werden darf, es sei den Partei B wehrt sich in den 10 Sekunden.


    Einseitige RP Eröffnung bei Hausraid & Autodiebstahl - Siehe §12.9 Haus Raids & Autodiebstahl


    Eine Schussankündigung beginnt auch, wenn die Polizei die Shift-Ö Sirene betätigt. Siehe: §7.10


    Wenn der Call von der Partei B nicht gehört wird, ist er ungültig. Es sei denn Partei B hat zu viele Hintergrundgeräusche wie Musik oder TeamSpeak. Dabei darf der Spielsound nicht auf sehr leise gestellt sein.


    Sobald die Polizei/Rebellen einen Spieler festnehmen/tazern oder auch nur damit gedroht wird, darf nicht einfach das Feuer eröffnet werden. Es muss von der Partei des Betroffenen eine Forderung erfolgen. (ausgenommen Safezones) (Siehe §5.6)


    Nachdem die RP-/Kampfhandlung gültig eröffnet wurde ist der Radius der RP-/Kampfhandlung 3km groß. Das Gebiet kann sich verlagern indem sich die Parteien aktiv verfolgen.


    §12.2 Eine Situation ist beendet, wenn...

    ...alle Mitglieder einer der Partei tot sind, welche im Kampf involviert waren. (Hierbei sind nur die gemeint, welche aktiv an der Kampfhandlung mitgewirkt haben.)
    - eine der Parteien aufgibt (Dies darf per SMS mitgeteilt werden).
    - 15 Minuten kein Schuss mehr gefallen ist.


    §12.3 RP-Störung

    RP-Situationen dürfen nicht von einer 3. Partei gestört werden mit Überfällen, Schussankündigungen usw.. Für die Polizei gilt diese Regel nicht, die Polizei darf immer eingreifen, die Polizei ist aber nicht direkt bei dieser Situation beteiligt und muss einen neuen gültigen “Call” absetzen an Partei A und B.


    §12.4 Rettungsdienst

    Die Feuerwehr und der Medic sind unantastbar. Sie dürfen weder überfallen, beschossen oder auf eine andere Weise bedroht werden. AUSNAHME: Wenn ein Feuerwehrmann/Medic jemanden von Partei A wiederbeleben möchte, aber Partei B dies untersagt und der Feuerwehrmann/Medic trotzdem weitermacht.


    §12.5 HQ-Raid

    Das Raiden/Belagern der Polizei-HQ’s bzw. Polizei Grenzposten ist verboten. Ausnahme: Flucht in Polizei-HQ (Siehe Polizei-Regeln §8) während einer laufenden Kampfsituation innerhalb von 3 Kilometer.


    §12.6 Lösegeldforderungen bei Fahrzeugen und Geiseln

    Für gestohlene Flug- und Fahrzeuge darf ein Maximalbetrag in der Höhe von 10% des Kaufpreises verlangt werden. Der “Wert” einer Geisel darf maximal 500’000 $ betragen. Ausnahmen bis zu 750’000.- können bei wichtigen Personen wie der Polizei Führungsperson oder einem Clan Leader gemacht werden. Das Lösegeld MUSS bar übergeben werden. Nach der Übergabe des Lösegeldes ist es Pflicht, das Fahrzeug oder die Geisel im entführten Zustand zurückzugeben.


    §12.6.1 Chop Shop


    Flug- und Fahrzeuge dürfen nur verkauft werden, wenn diese mit einer Lösegeldforderung im RP gestohlen wurden. Bezahlt die Gegenpartei die Lösegeldforderung nicht darf das Flug-/Fahrzeug verkauft werden.

    Wird der Besitzer im Kampfgefecht getötet, darf das Fahr-/Flugzeug selbstverständlich nicht verkauft werden.

    Flug-/Fahrzeuge verkaufen ohne RP ist verboten.


    §12.7 Ergeben, Fesseln

    Wird einen Person gefesselt oder ergibt sich, darf diese nicht erschossen werden. (Es sei denn, sie versucht durch diese Möglichkeit den Forderungen zu entgehen. Wenn weitere Mitglieder der Partei in der Situation erscheinen , darf die Person, welche sich ergeben/gefesselt ist erschossen werden.)
    Wird eine Person festgenommen, gilt das automatische Öffnen der Handschellen nach 5 Minuten nicht als Freilassung.
    Werden Rebellen von Polizisten festgenommen oder getasert darf NICHT geschossen werden, die Situation muss möglichst auf verbalem Weg gelöst werden. Sollte auf dies nicht eingegangen werden, dürfen Rebellen den Polizisten einen “Call” geben und nach der Reaktionszeit erschossen werden.
    Eine gefesselte Person darf nicht "callen".


    §12.8 Geldautomat während des RP’s

    Es ist verboten, jemand zum Geldabheben zu zwingen.

    Geld einzahlen während einer laufenden Situation ist nicht erlaubt. ( §9 Safezone )


    §12.9 Haus Raids & Autodiebstahl

    Das Raiden von Häusern durch die Polizei darf nur durchgeführt werden, wenn der Eigentümer festgenommen wurde und seine Gruppierung unter Terrorverdacht steht. Ausnahme ist ein dringender Tatverdacht oder erwischen auf frischer Tat z.B. beim einladern von Drogen etc..
    Für Zivilisten gilt, der Eigentümer und dessen Gruppierung des Hauses/Fahrzeuges muss KEINEN Call (Regeln bzgl. Call beachten) abgeben, bevor geschossen werden darf, er hat das Recht direkt das Feuer zu eröffnen. Befindet sich das Haus in einer Safezone oder in einer Absoluten Safezone, ist die Zone für diese Bereich aufgehoben. Sollten dann unbeteiligte Personen zu schaden kommen, müssen die Parteien sich den Schaden teilen ( 50 / 50 ). Es gelten ansonsten die Safezoneregeln wie z.B. Flugverbot usw.
    Die angreifende Partei darf das Feuer erst eröffnen, wenn auf Sie geschossen wurde. Sollte sich der Eigentümer des Hauses während der Situation ausloggen, zählt dies als CombatLog und das Haus und der Inhalt des Hauses wird gelöscht.
    Bei einem Autodiebstahl ist dem Besitzer die Gelegenheit zu geben, sein Fahrzeug für bis zu 10% des Kaufpreises wieder auslösen zu können.


    §12.10 Überfälle


    Jeder Überfall muss verhältnismäßig ablaufen. Dazu gehört das man niemanden komplett alles wegnimmt.


    Folgendes ist dabei zu beachten:


    Entweder man nimmt max. 50% seiner Ladung oder man versucht Lösegeld für das Fahr-/Flugzeug zu erpressen. Dabei darf die Ladung nicht verkauft werden.

    Bargeld darf komplett erbeutet werden.

    Klamotten und Waffen dürfen komplett erbeutet werden.


    §12.11 Verhalten beim Gefängnisausbruch


    Sobald jemand das Gefängnis hackt ist die Situation eröffnet! Soll das ein RP Ausbruch werden, muss ein Dispatch an die Polizei gesendet werden.


    §13 Fahrzeug Regeln


    §13.1 Mutwillige Zerstörung

    Das Sprengen oder zerstören von gestohlenen Fahrzeugen ohne RP-Hintergrund ist verboten! Es dürfen lediglich Fahrzeuge zerstört / gesprengt werden, welche durch eine RP-Handlung in Besitz gebracht wurden.


    §13.2 Illegale Fahr-/Flugzeuge

    Hunter, Ifrit, Strider, Karts
    Kajman, Ghost Hawk, Blackfoot, Xian, alle Jets und gestohlenen Polizeifahrzeuge.


    §13.3 Gepanzerte Fahr-/Flugzeuge

    Hunter, Ifrit, Strider
    Kajman, Ghost Hawk, Blackfoot, alle Jets, Xian.


    §13.4 Straßenverkehrsordung

    Auf unserem Server gilt die StVO.


    §13.5 Geschwindigkeiten

    Die Geschwindigkeiten betragen auf Landstraßen 130 Km/h in Städten 50 Km/h und an Marktplätzen 30 Km/h. Ein Verstoß der Maximalgeschwindigkeit wird mit einem Bußgeld durch die Polizei bestraft.


    §13.6 Flugverbotszonen

    Das Fliegen in den Flugverbotszonen (Georgetown) ist verboten! (Siehe §9.1)

    Absolutes Flugverbot gibt auch im Gangversteck und anderen PVP Zonen.


    §13.7 Einparken, Verkaufen & Sprengen von Fahrzeugen in RP-Situationen

    Das Einparken von Fahr-/ Flugzeugen in Garagen ist während einer Verfolgung-/RP Situation verboten. Dasselbe gilt auch für das Sprengen und Verkaufen solcher. Auch eine Verfolgungsjagd mit der Polizei ist eine RP-Situation bei der das Fahrzeugeinparken strengstens verboten ist und mit einer Löschung der Fahrzeuge durch den Support geahndet wird. Bei mehrmaligem Verstoß gegen die Einparkregel kann der völlige Ausschluss vom Server erfolgen.


    §13.8 Anheben/Beschlagnahmen in RP-Situationen

    Das Anheben/Abtransportieren von Fahrzeugen mit einem Helikopter in einer laufenden Kampfhandlung ist nicht gestattet. Es ist verboten Fahrzeuge in einer laufenden Kampfsituation zu beschlagnahmen.


    §13.9 Tuningshop

    Immer vergewissern, dass kein anderer Spieler gerade den Tuningshop nutzt. Etwas abwarten bevor man diesen betritt.
    Nicht alle Fahrzeuge sind Tunebar


    §14 Polizeiregeln

    §14.1 Allgemeines Verhalten

    Polizisten haben sich während des Dienstes im TeamSpeak aufzuhalten.
    Nach Raids , Razzien und Campen muss die Polizei das Gebiet spätestens nach 15 Minuten verlassen.
    Polizisten dürfen nur Waffen tragen, welche im Polizeishop erwerbbar sind.


    §14.2 Fahrzeugkontrollen und Checkpoints

    Die Polizei darf mobile Straßensperren errichten.


    §14.3 Verhalten bei Banküberfällen

    Der Banküberfall hat Priorität! Es muss eingeschritten werden!
    Polizisten dürfen das Gold nicht verkaufen.
    Polizisten, die bei dem Bankraub gestorben, oder beteiligt waren, dürfen sich nicht ausloggen, bis die Situation beendet ist.


    §14.4 Festnahmen und Bußgelder

    Bei Kooperation sind Senkungen der Bußgelder möglich. Ab 400.000$ besteht die Möglichkeit, Rebellen zu inhaftieren. Mörder/ Bankräuber und Geiselnehmer können direkt nach der RP-Situation in das Gefängnis überstellt werden.
    Wiederholungstäter sind zu inhaftieren.
    Jeder Bürger hat das Recht zu erfahren, wieso er festgenommen wurde.
    Es darf nicht geflüchtet werden sollten die Fesseln sind automatisch lösen!


    §14.5 Generalschlüssel

    Das Benutzen des Generalschlüssels in einer laufenden Kampfhandlung ist nicht gestattet. Ebenso dürfen Fahrzeuge nicht von der Polizei in Kampfhandlungen beschlagnahmt werden.


    §14.6 Verkauf von Gear

    Es ist verboten, Polizeiausrüstung zu verkaufen. Dies wird grundsätzlich durch die Polizeiführung bestraft, kann aber auch in extremen Fällen von einem Admin bestraft werden.


    §14.7 Illegale Fahrzeuge

    Illegale- oder Fahrzeuge welche für schwere Straftaten (z.B.: Bankraub, Geiselnahmen oder Drogenhandel) eingesetzt wurden, dürfen von der Polizei dauerhaft beschlagnahmt und zerstört werden ausgenommen sind die Jets diese dürfen nicht gesprengt werden.


    §14.8 Polizei Sperrgebiet

    Das Sperrgebiet ist keine Kampfzone, sondern soll dafür genutzt werden, die Bevölkerung zu schützen.
    In dem Sperrgebiet gelten die aktuellen Serverregeln (KEINE PVP-Zone)
    Unbeteiligte Zivilisten dürfen aus dem Gebiet mit einer Festnahme entfernt werden. Danach muss der Zivilist wieder freigelassen werden.


    §14.9 Sirenen

    Sirene für Fahrzeugkontrolle
    “Achtung, Achtung. Hier spricht die Polizei, dies ist eine allgemeine Verkehrskontrolle. Bitte fahren Sie rechts ran, bleiben Sie in Ihrem Fahrzeug sitzen und bewahren Sie Ruhe.”
    → Ist keine RP-Eröffnung.


    Sirene für Kampfansage
    “Achtung Achtung, Hier spricht die Polizei: Ergeben Sie sich. Nehmen Sie die Hände hinter den Kopf. Widerstand ist zwecklos.”
    Sound: https://soundcloud.com/max-954087200/shift-f-sirene-1


    Wenn man eine Kampfansage hört, aber nicht aktiv an der Situation beteiligt ist, legitimisiert nicht das man sich in die laufende Situation einmischt. Sollte eine Sperrzone entstehen ist man verpflichtet sich aus dieser zu entfernen oder sich zu ergeben, wenn man nicht an der Situation beteiligt ist.


    Dies darf NICHT direkt genutzt werden, sondern nur während einer Verfolgungsjagd wo zuvor schon die Sirene für “Fahrzeugkontrollen” durchgeführt wurde.
    → Sofortige Schußerlaubnis (mit Einhaltung der 10-Sekunden-Regel), wenn diese aktiviert wird.


    §14.10 Bündnisse

    Bündnisse mit Rebellen, Zivilisten oder Medics sind verboten.


    §15 Flucht ins HQ


    Falls die Polizei in die Polizei-HQ’s während einer laufenden RP-Situation flüchtet, darf man dort das Gefecht ,weiterführen. Wenn allerdings das Gefecht beendet ist, und das HQ mehr als 3 Kilometer von dem Punkt wo das Gefecht angefangen hat, entfernt ist das RP beendet.


    §16 EMP/EMP-Warnung


    Eine EMP Warnung ist durch ein lautes Piepsen zu erkennen. Die EMP-Warnung ist KEINE Schussankündigung.


    Die EMP-Warnung (Elektromagnetischer Impuls) darf erst nach 3x Ö Warnung benutzt werden. Die Ö-Warnung muss in einem Abstand von jeweils ca. 30 Sekunden erfolgen. Sollte er das Fahrzeug bis dahin nicht anhalten, darf die EMP-Warnung ausgeführt werden. Die EMP-Warnung muss ebenfalls in einem Abstand von jeweils ca. 30 Sekunden erfolgen. Danach darf das Fahrzeug deaktiviert werden.

    Im laufenden Kämpfgefecht darf die Polizei direkt und ohne Vorwarnung EMPn.


    §17 Medizinisches Marihuana und Medikamente als RP-Ausrede

    Die Polizei hat zu jeder Zeit das Recht, wenn Farmer Drogen geladen haben bei den Medics nachzufragen, ob diese eine Bestellung getätigt haben für med. Marihuana oder Medikamente. Dies ist über den Whisperfunk oder eine telefonische Anfrage möglich. Solche Bestellungen werden nur mit vorheriger Rücksprache mit der medizinischen Leitung oder co. Leitung bei der Polizei angemeldet, bevor der betreffende Farmer die Bestellung ab arbeitet und betreffen auch ausschließlich kleine Mengen die die Kapazität eines Truck Boxer nicht übersteigen.
    Es ist ausdrücklich untersagt die Medics als Alibi für das Drogenfarmen zu missbrauchen oder als Ausrede zu benutzen.
    Sollte die Bestätigung durch das Krankenhaus erfolgen, kann ein Polizist den Transport begleiten und die reibungslose Übergabe der pharmazeutischen Erzeugnisse überwachen.


    Wir behalten uns vor diese Regeln jederzeit zuändern oder neuen Situationen anzupassen.

    b_560_95_1.png